17. Sitzung des Taiwan-Ausschuss der deutschen Wirtschaft

Begin:
08.03.2018 | 08:00 AM
End:
- 08:00 PM

Contact

Linda Blechert
Phone: +886-2-8758-5804
Email: blechert.linda(at)taiwan.ahk.de

Im Rahmen der 17. Sitzung des Taiwan-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (Germany – Taiwan Joint Business Council) veranstaltet der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e. V. (BGA) in Kooperation mit dem taiwanesischen Partnerverband CIECA und dem Deutschen Wirtschaftsbüro Taipei (AHK Taiwan) eine Delegationsreise für deutsche Unternehmen nach Taiwan. Die Reise richtet sich an deutsche Unternehmen insbesondere aus der Energiewirtschaft und dem Maschinenbau, um neben Informationen über die relevanten Märkte in Taiwan die Möglichkeit der Vernetzung mit Unternehmen und den maßgeblichen Stakeholdern in Taiwan zu bieten. Im Fokus der Reise stehen B2B Termine mit jeweils branchenrelevanten Unternehmen, um Kooperationen anzusprechen. Für Unternehmen auf der Suche nach neuen potenziellen Absatzmärkten bildet diese Reise den perfekten Ausgangspunkt für weitere Geschäfte in Asien.

Marktpotenzial für deutsche Unternehmen im Bereich E-Mobilität und Energiewende in Taiwan

Die Präsidentin Tsai Ying-Wen hat für Taiwan die Energiewende zu einem der obersten Ziele erklärt. Die Regierung hat dabei die folgenden drei Hauptziele ausgerufen:

- Abschaltung der drei sich noch in Betrieb befin-denden Atomkraftwerke und Atomausstieg bis zum Jahr 2025

- Verringerungen der Treibhausgasemissionen bis 2050 auf 50% des Niveaus von 2005

- Erhöhung des Anteils von erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung von derzeit ca. 5% auf 20% bis 2025

Die Energiewende in Taiwan steckt noch in den Kinderschuhen und bisher wurden lediglich einzelne Pilotprojekte realisiert. Durch das gesetzlich festgelegte Bekenntnis der taiwanischen Regierung ist jedoch davon auszugehen, dass sich insbesondere in den Branchen Elektromobilität, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, insb. Offshore und Solar, in den kommenden Jahren zu den Wachstumsmärkten Taiwans entwickeln werden. Deutschland wird in Taiwan als absoluter Vorreiter im Bereich effizienter Energieversorgung und Erneuerbare-Energien-Technologien gesehen, somit   bieten sich gerade für deutsche Firmen hervorragende Absatzchancen in den Bereichen. Diese Reise knüpft an die mit politischer Unterstützung aus Deutschland und Taiwan im Germany – Taiwan Joint Business Council diskutierten Themen des Ausbaus der Elektromobilität und die Bedeutung der Energieeffizienz in der industriellen Produktion an. Das Germany – Taiwan Joint Business Council wird die Aufmerksamkeit auf diese Themen und weitere Aspekte der Energiewende legen und die Türen für die Vereinbarung konkreter Geschäftsverbindungen öffnen.

Ablauf der Delegationsreise

Mittwoch. 7. März 2018

Nach der Ankunft in Taipei am frühen Morgen erfolgt ein Briefing zu den politischen und wirtschaftlichen Bedingungen vor Ort. Im Anschluss erfolgt ein Mittagessen mit wichtigen Vertretern der deutschen Wirt-schaft in Taiwan gefolgt von Unternehmensbesuchen.

Donnerstag, 8. März 2018

Teilnahme am 17. Germany – Taiwan Joint Business Council mit Fachvorträgen und Paneldiskussionen zur Energiewende und E-Mobilität in Deutschland und Taiwan. Außerdem Gelegenheit erste Geschäftskontakte zu knüpfen. Im Anschluss findet ein gemeinsames Mittagessen sowie weitere Unternehmensbesuche statt.

Freitag, 9. März 2018

Gemeinsamer Besuch taiwanischer Unternehmen bzw. potenzieller Geschäftspartner, welche in genannten Bereichen tätig sind. Besprechung weiterer Schritte im taiwanischen Markteintritt.

Interesse? Sichern Sie sich jetzt einen Platz in der Delegation!

Die Geschäftsanbahnungsreise nach Taiwan bietet Ihnen die Gelegenheit erste Kontakte in einem lukrativen Zukunftsmarkt, der Energiewende in Taiwan, zu knüpfen. Erhöhen Sie Ihre Exporte ins Ausland durch den Schritt in den taiwanischen Markt und seien Sie ihren Konkurrenten einen Schritt voraus!

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Flug, Übernachtung, Verpflegung, sowie Transport innerhalb des Landes von Ihnen selbst getragen werden müssen. Für die Terminorganisation im Rahmen des allgemeinen Programms fallen für Sie keine weiteren Kosten an.

Die Organisation der Unternehmens- und Behörden-besuche in Taiwan erfolgt durch das Deutsche Wirtschaftsbüro Taipei. Bei Fragen zu Flügen und Hotels können Sie sich ebenfalls gerne an das Wirtschaftsbüro wenden.

Gerne unterstützt das Deutsche Wirtschaftsbüro Taipei teilnehmende Unternehmen bei der Organisation, Vorbereitung und Abwicklung individueller Termine auch vor oder im Anschluss an diese Reise. Bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich direkt.

Files Download